Elektronenablenkröhre

Die Elektronen-Ablenkröhre
Elektronen in gekreuzten Feldern



In einer evakuierten Glasröhre wird durch einen schräg gestellten fluoreszierenden Schirm die Bahnkurve eines Elektronenstrahls dargestellt.
Zwei oben und unten vom Schirm angebrachte Kondensatorplatten erzeugen ein homogenes elektrisches Feld.
Außerdem kann durch ein Helmholtz-Spulenpaar ein homogenes Magnetfeld erzeugt werden, das senkrecht zum elektrischen Feld orientiert ist (vom Betrachter weg oder zu ihm hin).
Man spricht auch von gekreuzten Feldern.


Dieses Computerprogramm simuliert die Ausbreitung eines Elektronenstrahls innerhalb gekreuzter Felder. Die Bahnkurven der Elektronen werden dabei iterativ mit Hilfe eines Runge-Kutta-Verfahrens 2. Ordnung berechnet.
Durch Einblenden eines Koordinatensystems kann die Simulation für quantitative Auswertungen herangezogen werden.

Download des Programms "Elektronenablenkröhre" (1,2 MB)

 
 
Counter