e/m Bestimmung nach Busch

e/m - Bestimmung nach der Methode von Busch
(spezifische Ladung des Elektrons)

 


Eine Braunsche Röhre befindet sich im Inneren einer langen Zylinderspule. Der Elektronenstrahl wird nicht abgelenkt, da die Elektronen sich parallel zu den magentischen Feldlinien bewegen. Legt man aber an die Ablenkplatten der Röhre eine Spannung, dann entsteht eine Spiralbahn (Radius und Ganghöhe konstant). Die spezifische Ladung lässt sich bestimmen, wenn man das Magnetfeld so einstellt, dass die Elektronen für das Durchlaufen des Kreises die gleiche Zeit benötigen, wie für die Strecke zwischen Anode und Schirm.
Das Programm berechnet die Bahn der Elektronen im elektrischen Querfeld und magnetischem Längsfeld durch numerisches Lösen der Bewegungsgleichungen

(Runge Kutta-Verfahren) und ermöglicht die Darstellung der Bahnen und Auftreffpunkte in 3-D Ansicht.
Die Simulation eignet sich, um die Bestimmung von e/m konkret durchzuführen.

Download des Programms "Busch.exe" (0,8 MB)

Eine konkretes Beispiel, wie sich die spezifische Ladung des Elektrons mit Hilfe der Simulation bestimmen lässt, finden Sie hier:


Download des PDF-Dokuments "Auswertebeispiel_Busch" (0,2 MB)

 
 
Counter