Fotoeffekt

Fotoeffekt


Das Programm stellt die Gegenfeldmethode zur quantitativen Erfassung des Foteffekts dar. Dabei wird die Bewegung der ausgelösten Elektronen im elektrischen Feld der Fotozelle durch numerisches Lösen der Bewegungsgleichungen dargestellt. So lässt sich gut erkennen, dass bei bestimmten Bremsspannungen die Elektronen die gegenüberliegende Auffanganode nicht mehr erreichen und zur Kathode zurücklaufen. Die physikalischen Vorgänge werden dadurch besonders anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Zur quantitativen Auswertung stehen 5 Wellenlängen der Quecksilberdampflampe zur Verfügung. Außerdem lassen sich 4 verschiedene Beschichtungen der Fotokathode auswählen.


Download des Programms "fotoeffekt.exe" (4,8 MB)

 
 
Counter